Guidehouse entwickelt Blaupausen für das zukünftige Energiesystem im Rahmen des SINTEG-Programms

de
Select Language
English Deutsch

Fünf Jahre Forschung, 300 beteiligte Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Kommunen, ein gemeinsames Ziel: Das Erforschen und Entwickeln von Lösungen für das Energiesystem von morgen, wenn der Strombedarf in Deutschland zeitweise durch 100 % erneuerbare Energien gedeckt wird. Dies ermöglichte das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderte Forschungsprogramm SINTEG "Schaufenster intelligente Energie - Digitale Agenda für die Energiewende".

Begleitend zum SINTEG-Programm war es nun Aufgabe des Projektteams unter Führung von Guidehouse mit Beteiligung der Partner AIT, ifok, OFFIS, RE-xpertise und Wuppertal Institut, die SINTEG-Ergebnisse zu identifizieren, strukturieren und synthetisieren. So können aus der Vielzahl und Vielfalt an Lösungen, die in SINTEG entwickelt wurden, auf Deutschland übertragbare und skalierbare Blaupausen abgeleitet werden. 

Die Ergebnisse des Projekts - die Blaupausen - sind in fünf Themenfelder gegliedert und geben unter anderem Antworten auf folgende Fragen:

 

 

Im Auftrag des BMWi können Guidehouse und Partner so einen wichtigen Beitrag leisten, um innovative Lösungen für die Energiewende zu verbreiten und für die deutsche Energiewirtschaft verfügbar zu machen. Auf der SINTEG-Website geben wir nun einen ersten Einblick in die Ergebnisse des Projektes. Die vollständigen Projektberichte der Ergebnissynthese sind im zweiten Quartal 2022 auf der Website verfügbar.

Ansprechpartner

Back to top